Schlagwort-Archiv: Temperaturmessung

MAT – Temperaturmessung

Ziel der Laborübung ist die Vertiefung der Grundkenntnisse über in der Praxis weit verbreitete Temperaturmessverfahren. Dazu stehen acht Versuchstände für die Temperaturmessung mit Berührungsthermometern (Thermoelemente und Widerstandsthermometer)
einschließlich der Möglichkeit unterschiedlich konfigurierte Messketten zu überprüfen und das dynamische Verhalten zu testen. Anhand von Beispielen lernen sie die Quellen systematischer statischer und dynamischer Fehler und die Möglichkeiten zu deren rechnerischen Korrektur bzw. technischen Kompensation kennen.

Protokoll Temperaturmessung

Mögliche Antestat-Fragen:

  1. Welche Änderung der Temperaturanzeige ist bei einem TE zu erwarten, wenn man die Leitung zwischen Vergleichsstelle und Drehspulmesswerk verlängert?
  2. Was bedeutet die Bezeichnung Pt100?
  3. Es ist ein Messumformer (Fehlerklasse 0,6), Anzeige F1, Messbereich (300°) und Testmessung (250°) gegeben. Welche Toleranz hat dieser?
  4. Die Temp. von siedenden Wasser wurde mit 98°C gemessen, welcher Fehler ist anzugeben?
  5. Wie ist der Ni100 R(T)-Verlauf?
  6. Gegeben ist eine 3 Leiterschaltung und Widerstandsthermometer. Wird durch längeres Kabel das Messergebnis verändert?
  7. Auf welchen Messprinzip beruht ein Thermoelement?
  8. Was geschieht bei Verlängerung der Leitung bei einem Drehspulinstrument?
  9. Welchen Unterschied gibt es beim Sprung in einem Wasserbad bzw. Luft?
  10. Name einer Person, die mit Widerstandsthermometer in Verbindung gebracht werden kann?
  11. Wie ist die gemessene Temperatur (Platin-Thermometer) bei einer 2-Leiter-Schaltung?
  12. Wie ändert sich die Temperaturanzeige, wenn das Kabel zw. Messstelle und Umformer bei einer 2 Drahtleitung verlängert wird?
  13. Wie kann man eine Präzisionsmessung mit Thermoelement durchführen?
  14. Wie ist der gemessene Wert beim NTC-Widerstand bei einer 2-Leiter-Schaltung? (zu hoch oder zu niedrig?)
  15. Wie ändert sich der Platin-TE-Widerstand mit steigender Temperatur?
  16. Wenn Thermoelement in heißem Luftstrom statt in einem heißen Wasserstrom positioniert ist, was verändert sich am wenigsten?